Molly Monster – Der Kinofilm

Schweiz, Deutschland, Schweden 2015
empfohlen ab 6 Jahre

Regie: Michael Ekblad, Matthias Bruhn, Ted Sieger
Stimmen: Sophie Rois, Gerrit Schmidt-Foß, Judy Winter
Animationsfilm nach Motiven der Bilderbücher, 72 Minuten

In Mollys Familie freuen sich alle sehr auf ein Baby. Als große Schwester strickt Molly eine Ringelmütze, doch als ihre Eltern dann zur Eierinsel fahren, wo das Baby schlüpfen soll, vergessen sie Mollys Geschenk. Also bleibt der kleinen Monsterin nur übrig, mit ihrem allerbesten Freund Edison hinterher zu reisen. Zum Glück treffen sie unterwegs immer wieder nette Monster, die ihnen helfen und sie beschützen. Und Molly erfährt ganz nebenbei, wie das eigentlich ist, Geschwister zu haben, denn auch wenn man sich hin und wieder zankt, hat man sich dennoch sehr gern.

Die Fantasiefiguren aus diesem prämierten Film erzählen in farbenfrohen Bildern mitten aus dem Alltag von Kindern und präsentieren das Thema Geschwister-Dasein kindgerecht.

Als Gast erwarten wir Regisseur Matthias Bruhn vom Trickfilmstudio Lutterbeck.

Arbeitsmaterialien (Kinofenster)

3. August 2017