Romys Salon

Für 3. – 6. Klasse

Niederlande 2019
Regie: Mischa Kamp
Mit: Vita Heijmen, Beggie Melissen, Bianca Krijgsman
Spielfilm 90 Minuten

Neuerdings muss Romy nachmittags zu ihrer Oma Stine in den Friseursalon, weil ihre Mutter so viel arbeitet. Sonst gibt es niemanden, der nach der Schule auf die Neunjährige aufpassen könnte. Anfangs findet Romy es ziemlich langweilig hier, denn Oma kümmert sich um die Kunden, nicht um sie. Doch irgendwann hilft Romy mit und das ist gut so, denn eines Tages bemerkt das Mädchen, dass Oma Stine wichtige Dinge vergisst. Also sorgt ihre Enkelin dafür, dass niemand bemerkt, dass im Salon längst nicht mehr alles wie am Schnürchen läuft. Andernfalls droht das Pflegeheim. Und dann kommt Romy die Idee, dass sie Oma noch einen sehnlichen Wunsch erfüllen kann: eine Reise an einen besonderen Ort ihrer Jugend.
Die Literaturverfilmung präsentiert das Thema Demenz altersgerecht und nachvollziehbar. Ohne zu beschönigen wird die Geschichte mit Leichtigkeit und Humor erzählt.

Di 10.12.2019 08.30 Uhr,
Do 12.12.2019 10.30 Uhr

27. Oktober 2019